Paraskevopoulos – Winter – Pröll [20240629]

Grenzüberschreitungen XVI – 2024           

Ein gemeinsames Projekt von Jazzclub „FUCHS“ e.V. und BIG e.V. Chemnitz

Samstag, 29. Juni 2024, 19:30 Uhr                                                                                                                                                                                        Neue Sächsische Galerie, Das TIETZ, Moritzstraße, 09111 Chemnitz

 

Villy Paraskevoupolos – p (GR)

Uli Winter  – clo (D)

Fredi Pröll – perc (A)

 

Ordentlich Staub aufgewirbelt hat der in Athen geborene und mittlerweile in Wien lebende Pianist Villy Paraskevopoulos bereits mit seinem Trio Hypnotic Zone. Dass sich die künstlerischen Wege des umtriebigen Meisters der weißen und schwarzen Tasten früher oder später mit jenen des Cello-Schlagzeug-Duos Uli Winter und Fredi Pröll kreuzen würden, stand wohl von vornherein ehern fest.

Das Ulrichsberger Duo Uli Winter & Fredi Pröll firmiert auch unter dem Namen Va servito ben fresco: „Ihre feinkörnigen, frisch servierten Spontanschöpfungen basierten auf seismographischem Interplay zwischen planvoller Nervosität und teils an der Hörbarkeitsschwelle kratzender Entschleunigung. Ergebnis ist eine eigene pointilistische Improvisationssprache – extraordinär. [Hannes Schweiger, Magazin Concerto]

Nach ihren Festivalauftritten im österreichischen St. Johann sowie am Ulrichsberger Kaleidophon 2021 (per Internet-Livestream) darf man sich nun auf eine erneute Zusammenarbeit im Trio freuen, auf funkensprühende Bögen zwischen der Jazztradition und des freien Energiespiels und – nicht zu vergessen– der Klangimprovisation, ob lyrisch oder abstrakt geräuschhaft.

[…] Es ist ein Hochgenuss, diesem Trio in seiner substanziellen Kommunikation und improvisierten Interaktion, seiner bewegten wie bewegenden Musik zu lauschen. [felix, freistil Nr. 88]

 

Eintritt 15,00 €, ermäßigt 8,00 €

 

Gefördert durch den Kulturraum Stadt Chemnitz.                                                                                                                                                    Mit freundlicher Unterstützung durch den Kfz-Meisterbetrieb Bondzio.

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalt.

Schreibe einen Kommentar